Über mich

 

Ich lebte als Schwabe glücklich und zufrieden (naja,

beinah) in der Gegend um den Flughafen Stuttgart, bis

ich eine Chance bekam, als Fachjournalist zu arbeiten

und nach München zu ziehen. Meine blitzartige

Karriere führte mich durch die Redaktionen von

CHIP, mc und MiniMicro, bis ich mich als Freier

Journalist selbständig machen konnte. Das war 1993.

Seitdem schreibe ich Bücher, verfasse Fachbeiträge,

übersetze und lektoriere - there's a lot to do.

 

Über Science Fiction & Co. schreibe ich seit 1984.

Kaum nach einem Jahr als Assistant Teacher aus

England zurückgekehrt in schwäbische Enge, wurde

ich bei einer Literaturzeitschrift namens "Flugasche"

für eine Kolumne "Phantastische Bibliothek"

engagiert, allerdings ohne Honorar. Wenig später

begann ich Rezensionen für Thomas Tilsners

Infomagazin "Science Fiction Media" zu schreiben.

Und das tue ich noch heute (auch über PC-Spiele),

inzwischen als einer der Mitherausgeber.

 

Aufgrund meines Studiums der Germanistik und

Anglistik in Stuttgart beschäftige ich mich

wissenschaftlich mit phantastischer und anderer

Literatur. Thema meiner Magisterarbeit: "Stand on

Zanzibar - ein Klassiker der Science Fiction, von

John Brunner" - daher die ihm gewidmete Sektion auf

dieser Website.

 

Von 1981 bis 1988 war ich Teilnehmer der

Literaturwerkstatt des Studium Generale der Uni

Stuttgart. Hier entstanden meine Gedichte und

Erzählungen, inzwischen sind auch Romane

hinzugekommen. (Nur die Gedichte wurden

veröffentlicht.) Erstaunlich, welche Fülle an

Publikationsmöglichkeiten das Web heute einem

Autor bietet, zumal einem deutschen, der international

kaum Beachtung findet!

www.matzer.de/SFF/
www.carpe.com/buch/